Das ist angesagt

  • Wie viel kostet dein Einkauf wirklich?
    Besucht den gobalen Supermarkt und findet heraus, wie viel euer ... > mehr
  • Freiwilligendienst Kolumbien ab 2018!
    Es gibt noch freie Plätze für unseren Freiwilligendienst in ... > mehr
  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr

Politik Pur: Grillen mit Jugendlichen und regionalen Politikerinnen und Politikern voller Erfolg

Aachen, 08.09.2017. Dienstagabend hat die Politikveranstaltung „Politik Pur“ des Bunds deutscher katholischer Jugend (BDKJ) in der Jugendbildungsstätte Rolleferberg stattgefunden. 15 Politikerinnen und Politiker aus der Region und über 60 Jugendliche kamen zum gemeinsamen Grillen zusammen, um über aktuelle Themen zu diskutieren. Die Veranstaltung war gleichzeitig der Abschluss der Aktion „Zukunftszeit“.

Unter dem Motto „Wir grillen bunt“ trafen sich Politikerinnen und Politiker aus CDU, SPD, FDP, B90/Die Grünen und den Linken mit Jugendlichen aus den Verbänden der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ), der Kolpingjugend, der Katholischen jungen Gemeinde (KjG), der Jugendverbände der Gemeinschaften Christlichen Lebens (J-GCL), der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ), der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) und der Malteser Jugend (MJ) sowie weiteren politisch interessierten jungen Menschen.

Bereits kurz nach Beginn der Veranstaltung waren die Jugendlichen und die Vertreterinnen und Vertreter der Parteien in tiefe Gespräche versunken. Unter anderem ging es um die Integrations- und Asylpolitik, Studiengebühren, die Ehe für alle und eine Wahlalterabsenkung.

Neben den individuellen Gesprächen konnten die Teilnehmer am Ende der Veranstaltung wählen, welche Partei sie in den Bundestag schicken würden. Das Ergebnis der Testwahl: 35,85% der Stimmen konnte die SPD für sich gewinnen, zweitstärkste Partei waren B90/Die Grünen mit 26,41%. Darauf folgten die CDU mit 15,09%, die FDP mit 11,32% und die Linke mit 9,43%. Gesa Zollinger, Vorstandsvorsitzende des BDKJ Aachen über das „Politik Pur“-Grillen: „Eine gelungene Veranstaltung. Hier konnten die Jugendlichen ihre Fragen in einem ungezwungenen Rahmen stellen. Die Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik und die jungen Erwachsenen konnten wirklich miteinander sprechen und Ideen austauschen. In einem anderen Format, beispielsweise einem Speed-Dating, bei dem alle eine begrenzte Redezeit gehabt hätten, wären tiefergehende Gespräche nicht möglich gewesen.“ Auch die Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik waren begeistert. „Das war ein tolles Format mit viel Raum für Diskussionen und Kreativität“, so Katrin Feldmann in den Facebook Kommentaren.

Der BDKJ führte außerdem die Aktion „Zukunftszeitversprechen“ durch. Die Teilnehmer der Veranstaltung konnten ihre Versprechen an die Zukunft auf Plakaten festhalten. Das bildete den diözesanen Abschluss der bundesweiten Aktion „Zukunftszeit“. Sie hatte das Ziel, 35.000 Stunden zu sammeln, in denen sich Jugendliche mit dem Thema gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auseinandersetzen. Mittlerweile sind Bundesweit über 160.000 Stunden gesammelt worden. Am Sonntag, 17. September, findet die offizielle Abschlussveranstaltung in Berlin statt.

Jugendliche und Politikerinnen und Politiker an einen Tisch bringen, sodass junge Menschen ihre Fragen an die Politik richten können, das war das Ziel der Veranstaltung.

Jugendliche und Politikerinnen und Politiker an einen Tisch bringen, sodass junge Menschen ihre Fragen an die Politik richten können, das war das Ziel der Veranstaltung.

Junge Menschen und Politiker sitzen am gemeinsamen Tisch.

Junge Menschen und Politiker sitzen am gemeinsamen Tisch.

Das Ergebnis der Testwahl.

Das Ergebnis der Testwahl.

Die eigenen Zukunftszeitversprechen aufschreiben.

Die eigenen Zukunftszeitversprechen aufschreiben.