Das ist angesagt

  • Wie viel kostet dein Einkauf wirklich?
    Besucht den gobalen Supermarkt und findet heraus, wie viel euer ... > mehr
  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr

Auf ins Abenteuer

Freiwillige des BDKJ Aachen starten nach Kolumbien

Morgen geht es los: Dann steigen Hannah Kriescher aus Aachen und Marie Kisters aus Krefeld ins Flugzeug nach Kolumbien. 9000 Kilometer weit weg, in ein Land, das sie nicht kennen. Entsprechend aufgeregt sind die beiden 19-Jährigen – aber auch voll Vorfreude. Schließlich haben sie sich schon lange auf ihren Freiwilligendienst vorbereitet. Sie haben ihre Spanischkenntnisse vertieft, verschiedene Vorbereitungstreffen des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) besucht und sich mit den Freiwilligen der letzten Jahre getroffen und ausgetauscht. Jetzt brennen die beiden darauf, endlich anzukommen in ihrem neuen Leben. Ob es wohl klappen wird mit der Verständigung? Werden sie mit ihren neuen Aufgaben zurechtkommen, sich wohlfühlen, Freunde finden? Das sind die Fragen, die die beiden jetzt bewegen.

Dabei werden sie jedoch nicht alleingelassen, sondern intensiv begleitet. Ihr Freiwilligendienst startet mit einer gemeinsamen Vorbereitungsphase, die von einem Sprachkurs begleitet wird. Dann wechseln sie in ihre Organisationen. Marie arbeitet in einem Kinderheim in Líbano, einer kleinen Stadt in den Anden. Hannah unterstützt eine Organisation in der Provinzhauptstadt Ibagué, die Bildungsprogramme für Familien aus einem ärmeren Stadtteil sowie die indigene Bevölkerung anbietet. Nach einer Eingewöh-nungsphase übernehmen sie eigene Aufgaben wie beispielsweise Gruppenstunden für Kinder oder bieten Englisch- oder Computerunterricht an. Die beiden Partnerorganisa-tionen haben viel Erfahrung mit Freiwilligen und kümmern sich intensiv um sie. Davon haben auch Hannah und Marie schon viel gehört. „Die früheren Freiwilligen erzählen alle, wie herzlich die Menschen dort sind“, berichtet Marie. „Darauf freue ich mich besonders!“

Interesse an einem Jahr in Kolumbien? Die Bewerbungsphase läuft!

Noch bis zum 31. Oktober können sich junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren für einen Freiwilligendienst in Kolumbien bewerben. Wer Lust hat, nach der Schule oder Ausbildung ein neues Land und eine andere Kultur kennen zu lernen und sich dabei für andere einzusetzen, für den ist der „Soziale Dienst für Frieden und Versöhnung“ in Ko-lumbien das Richtige. Durchgeführt wird er vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Aachen. Er sorgt für eine gute Vor- und Nachbereitung sowie eine enge Begleitung während des Einsatzes. Weitere Informationen gibt es bei Katharina Zink unter der Nummer 0241-446323 oder unter www.bdkj-aachen.de. Dort finden sich neben allen Informationen zur Bewerbung auch Berichte und Blogeinträge der Freiwilligen.

Hannah Kriescher und Marie Kisters (vlnr)

Hannah Kriescher und Marie Kisters (vlnr)