Faire Ferien

Wie gestalten wir eine nachhaltige Ferienfreizeit? Wie kann ein echt fairer Tag auf einer Freizeit aussehen? Wofür stehen die unterschiedlichen Siegel? Was sollte ich beim Einkauf beachten? Ist ein Leben ohne Plastik möglich? Warum hat die Auswahl des Reiseziels viel mit Umweltschutz und Solidarität zu tun??

Broschüren „Faire Ferien“: Für nachhaltigen und kritischen Konsum begeistern

Auf die oben genannten und viele andere Fragen erhaltet ihr in den Broschüren „Faire Ferien“ Antworten. Ferienfreizeiten sind der perfekte Ort, um Kinder und Jugendliche spielend für den nachhaltigen und kritischen Konsum zu begeistern. Die Broschüren wurden vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) NRW, dem Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen und MISEREOR entwickelt.

Die Broschüren können interessierte Gruppen kostenlos bei uns bestellen.

Faire Ferien 2018: Buen Vivir – Das gute Leben

Mit Methoden, Spielen und Tipps für nachhaltige Freizeiten. Inzwischen spricht sich herum, dass ein „Gutes Leben“ etwas anderes ist, als ein teurer Urlaub. Wir wollen Denkanstöße dazu geben, nicht nur in den Ferien an ein „Gutes Leben“ für alle zu denken. Im Mittelpunkt dieser Ausgabe steht u.a. die Frage, wie man den Traumurlaub auch ohne großes Budget erleben kann, denn ein Ferienlager, das niemanden ausschließt, das fair und nachhaltig ist und das vollgespickt mit tollen Programmpunkten ist, kann jede Fernreise locker ausstechen.

FaireFerien 2018

Faire Ferien 2015: Praktische Tipps für nachhaltige Freizeiten

In dieser Ausgabe der Broschüre gibt es Infos zum Kritischen Konsum, zu den Philippinen und den Flogen des Klimawandels. Ihr erhaltet praktische Tipps für nachhaltige Freizeiten, Aktionsideen, Ideen für einen Fairen Tag und Rezeptvorschläge zum Grillen. Wer fair grillen will, erhält hier außerdem Hintergrundinformationen zur Fairen Kohle, die aus Kokosnussschalen auf den Philippinen hergestellt wird sowie Methodenbausteine zum Thema  „Faire Kohle“.

FaireFerien 2015

Faire Ferien 2013: Fairer Handel und Aktionsideen

Diese Ausgabe der „Fairen Ferien“ umfasst praktische Tipps, Aktionsideen und Rezepte rund ums Thema nachhaltige Feriengestaltung, enthält Informationen zum Hintergrund des „Fairen Handels“ und erklärt die unterschiedlichen Siegel.

FaireFerien 2013

Wir freuen uns über das große Interesse an den Broschüren über nachhaltige Ferienfreizeiten, die mittlerweile bundesweit genutzt werden. Wir sind an euren Rückmeldungen interessiert. Wenn ihr Fragen zu einem Thema habt, sagt uns einfach Bescheid. Nur dadurch kann die Broschüre immer besser werden und euch nützlich sein.

BDKJ-Ansprechpartner*in

Katharina Zink

Referentin für Entwicklungspolitik

0241 44 63 23
katharina.zink[at]bdkj-aachen.de